Ersatz für Frank&Frei-Magazin

Mitte 2019 war Schluss. Leider. Frank&Frei, das Magazin für Politik, Wirtschaft und Lebensstil, musste aus finanziellen Gründen eingestellt werden.

Mit Freilich erschien kurz darauf ein Magazin, das viele Ähnlichkeiten mit Frank&Frei aufweist. Gut recherchierten, kritischen Qualitätsjournalismus abseits des politisch korrekten Mainstreams. Vielleicht etwas weniger liberal, konservativer, rechter. Die inhaltlichen und ideologischen Schnittmengen sind jedenfalls groß. Der ehemalige Frank&Frei-Herausgeber Werner Reichel schreibt regelmäßig für das Freilich-Magazin, das eine Lücke am politisch monotonen österreichischen Medienmarkt füllt.

Ehemalige Frank&Frei-Abonnenten, Leser und Freunde können Freilich – Das Magazin für Selberdenker für drei Monate (= drei Ausgaben) gratis abonnieren. Ohne Bindungszwang. Mail mit Namen, Postadresse und Freilich im Betreff an office@verlagfrankundfrei.at senden. Sie bekommen drei Ausgaben des Monatsmagazins gratis zugesandt.

Mit dem Mail an Frank&Frei  stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten (Namen, Adresse und Mailadresse) an die Freilich Meiden Ges.m.b.H. weitergeben.