KICKL muss weg

 17,90

Artikelnummer: 978-3-903236-28-8 Kategorie: Schlüsselwort:
Kein anderer Politiker in Österreich wird so gehasst, gefürchtet und bekämpft wie Herbert Kickl. Er gilt als das Mastermind hinter den Erfolgen der FPÖ. Als Innenminister wurde er mit seiner Einwanderungs- und Sicherheitspolitik zur Projektionsfigur und zum Feindbild der Linken. Er stand und steht unter medialem Dauerbeschuss. Nach dem Ende der türkis-blauen Koalition sind sich Bundespräsident, Sebastian Kurz, die anderen Parteien und die meisten Medien einig: Kickl darf nie wieder Innenminister werden. Unabhängig davon, wie die Nationalratswahl ausgeht und was die Bürger wollen.

Der bekannte Journalist und Autor Werner Reichel analysiert den schmutzigen Kampf gegen Herbert Kickl während seiner Zeit als Innenminister und warum der FPÖ-Mann zum großen Feindbild seiner politischen Mitbewerber und der Medien wurde. Er zeigt auf, mit welchen Methoden die Netzwerke der Macht arbeiten. Ein Sachbuch, spannend wie ein Krimi.

Zusätzliche Information

Titel

Kickl muss weg – Der schmutzige Kampf um die Macht

Autor(en)

Werner Reichel

Verlag

Frank & Frei, 2019, Auflage: 1

Seiten

250

Sprache

Deutsch

ISBN-13

978-3-903236-28-8

Hinweis

Dieser Band ist im Buchhandel erhältlich bzw. bestellbar. Sie können ihn aber auch direkt bei Frank&Frei kaufen – € 17,90 plus Versandkosten € 2,70 (Österreich), € 5,50 (EU, Schweiz). Bestellen Sie hier im Shop, das Buch wird Ihnen umgehend per Post zugesandt. Bezahlung gegen Rechnung. Alle Preise UStfrei gem. Artikel 6 UStG